logo120 rheinmuseum emmeric

Das Rheinmuseum in Emmerich

Seminar- und Ausstellungsräume

Empfang, Seminar- und Ausstellungsraum, Freigelände

Das Rheinmuseum Emmerich informiert den Besucher über die vielen Facetten des Rheins als Verkehrsader und über die Entwicklung der Schifffahrt auf diesem Strom. Fischerei und Fischfang zeigen einen Erwerbzweig, der bis zum Ende des 2. Weltkrieges noch wichtig war für viele Menschen am Rhein und in der Abteilung Stadtgeschichte das Geschehen in der über 785 jährigen Stadt am Rhein.

Im Empfangsbereich werden Sie informiert über die Dinge und Themen, die sie in 9 Ausstellungsräumen und einem Freigelände sehen können. Gleich zu Beginn können sie sich auf dem Steuerstand eines modernen Rheinpassagierschiffes einen filmischen Überblick verschaffen, der insbesondere für Besucher mit körperlichen Einschränkungen geschaffen wurde. Taucher und Taucherschiffe beleuchten die Arbeit unter Wasser und im Freigelände wird ein 1-Mann-U-Boot vom Typ Bieber ausgestellt, welches in den 1950er Jahren aus dem Rhein geborgen wurde.

 U Boot

 

Das hier ausgestellte 1 – Mann – U – Boot vom Typ Biber wurde im Spätherbst 1944 von Emmerich aus gegen die Brücke von Nijmwegen eingesetzt.
Bei einem ersten Versuch waren 4 Boote eingesetzt. Zwar wurde Teile der Netzsperren zerstört, doch weitere Angriffe waren weniger Erfolgreich und auch die Brücke in Nijmegen wurde nicht zerstört.

10 dieser Boote waren von Lübeck nach Emmerich verlegt worden. Auf diesem Transport wurden schon 5 Boote durch Fliegerbeschuss zerstört. Die restlichen Boote wurden mit dem Handdrehkran am Hauptzollamt (jetziger Standort auf der Wiese vor dem Garten) zu Wasser gelassen.

Im angrenzenden Raum für Wechselausstellungen werden pro Jahr 6 unterschiedliche Themen zur Stadtgeschichte vorgestellt oder aber auch heimische Künstler präsentiert. Vorträge des Emmericher Geschichtsvereins e.V. runden das Angebot ab.

 

Ansichten

rme deko 01rme deko 02

rme deko 03rme deko 02

Video

Hinweis für unsere Besucher

Eintrittsfreie Sonntage

4. August, 1. September, 6. Oktober, 3. November, 1. Dezember

Öffnungszeiten im Detail

  • Dienstag 10:00 - 12:30 & 14:00 - 16:30 Uhr
  • Mittwoch 10:00 - 12:30 & 14:00 - 16:30 Uhr
  • Donnerstag 10:00 - 12:30 & 14:00 - 16:30 Uhr
  • Sonntag 10:00 - 12:30 & 14:00 - 16:30 Uhr
  • Für Gruppen, auch außerhalb dieser Zeiten gerne nach Vereinbarung