Rheinmuseum Emmerich

Das Rheinmuseum entstand 1964 aus dem ehemaligen Heimatmuseum der Stadt Emmerich am Rhein. Neben Exponaten und Bildern rund um das Leben und Arbeiten am größten Strom Deutschlands, dem Rhein, wird an Hand von mehr als 150 Schiffsmodellen die Entwicklung der Rheinschifffahrt dargestellt. Zahlreiches Schiffszubehör, Anker, Glocken und Schiffslampen und ein Original Ein-Mann-U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg runden das Angebot ab.

Die stadthistorische Sammlung informiert über das Leben früher und die Entwicklung der Hansestadt am Niederrhein.

Das Angebot wird durch verschiedene Themenausstellungen ergänzt.

 

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

Alles Pappe?! – Kartonmodellbau gestern und heute

Am Sonntag, 17. Juli, hält eine neue Ausstellung Einzug in das Rheinmuseum. Um 11:00 Uhr wird die Ausstellung „Alles Pappe?! – Kartonmodellbau gestern und heute“ eröffnet. Initiiert wurde sie von der „Modellsportgemeinschaft Duisburg“ unter Federführung von Axel Huppers und Hans-Werner Kimpel. Unter dem Motto „von der Zwei-Dimensionalität zum fertigen Modell“ finden im Rahmen der Ausstellung Bastelvorführungen an den Sonntagen, 17. Juli, 14. August und 11. September statt. Für alle diejenigen, die sich selbst einmal im Kartonmodellbau versuchen möchten, sind Bastelbögen mit dem Sondermodell „Wikingerschiff“ im Rheinmuseum erhältlich. Gezeigt wird die Ausstellung bis zum 11. September 2016.

Wir haben auch montags für Sie geöffnet!